Aktuelles und Presseberichte

Spende Deutschhausgymnasium


„Nette Überraschung“ – so lautete der treffende Betreff einer E-Mail im Postfach der Wärmestube Ende Juni. Eleonore Jockel, Lehrerin am Würzburger Deutschhaus-Gymnasium, informierte die Wärmestube über eine Spende von stolzen 525,93 €. Von einer engagierten Schülerin initiiert, wurde diese im Rahmen der Kollektenbitte des Abiturgottesdienstes erzielt. Die Abiturientinnen Janine Kayal und Lara Vivienne Neuhauser übergaben die Spende in der vergangenen Woche nach einer Führung durch die...

Phil Collins`„Another day in Paradise“ – Wenn für Obdachlose „Home sweet home“ nicht mehr gilt

Eine Stadtführung, geplant von FHWS-Studierenden, führte Schüler ein in Orte und Lebensweisen des Obdachlosen Berti

Berti trägt eine Kiste mit Backwaren von der Würzburger Tafel ins Christophorushaus in der Wallgasse. Berti vor der „Schmökerkiste“, einem Projekt des Fördervereins Wärmestube, die Menschen mit wenig finanziellem Spielraum günstig antiquarische Bücher anbietet. Schüler und Studierende versammeln sich rund um Berti am Würzburger Bahnhof und können erste Fragen stellen. Der gebürtige Würzburger hat sein Abitur am Friedrich-Koenig-Gymnasium gemacht, an der Bundeswehrhochschule in München sechs...

Endlich …


ist die „Tinte trocken“ unter dem Dienstvertrag, den die gelernte Juristin Nadia Fiedler beim Geschäftsführer Günther Purlein unterzeichnete. Als Fachanwältin für Sozialrecht und langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin im Insolvenzrecht wird Nadia Fiedler nun die Leitungsebene der Christophorus-Gesellschaft kompetent und hauptberuflich ergänzen. Im 2. Halbjahr 2015 wird sie sich in die komplexen inhaltlichen und Leitungsaufgaben einarbeiten – Herausforderungen gibt es genügend, so bspw. die...

Bloß nicht den ganzen Tag gammeln!

Bewohner des Johann-Weber-Hauses begrüßen neues Wohnkultur-Projekt

Würzburg. Kochen, klar, das hat er drauf. Aber backen? „Davon hatte ich keine Ahnung“, gibt Stefan Köhler zu. Als er im November sah, wie Schwester Brigitte begann, Vanillekipferl und Zimtsterne zu backen, wurde der Bewohner des Johann-Weber-Hauses neugierig: „Wie geht das?“ Die Schwester zeigte es ihm. Und nicht nur das. Nach und nach weihte sie den 48-Jährigen in die Geheimnisse der Hauswirtschaft ein. Daraus entwickelte sich ein neues „Wohnkulturprojekt“ in der Christophorus-Einrichtung. ...

Neuer Vorstand ab 2015

Neuer Vorstand ab 2015

Der Förderverein der Wärmestube Würzburg hat bei seiner Jahreshauptversammlung nicht nur dem erfolgreichen Bericht des Vorsitzenden gelauscht, sondern auch bei den anstehenden Neuwahlen den kompletten Vorstand (ohne Gegenstimmen) wiedergewählt.

Paul Lehrieder begrüßt neue Leitung in der WS 2015


Paul Lehrieder, Mitglied des Bundestages, freut sich über die neue Leitung der Wärmestube: Christian Urban und Stellvertreterin Isabelle Anton. Paul Lehrieder hatte sich in seiner Funktion als Vorsitzender des Fördervereins Wärmestube e.V. außerordentlich erfolgreich für die Erhaltung des Standortes in der Rüdigerstr. 2 engagiert.

Bayerisches Frühstück in der JVA Würzburg


Fast schon zur Tradition geworden, ist die Besprechung der Vollzugsbediensteten mit den Mitarbeitenden der Christophorus-Gesellschaft im Straffälligensektor. Günther Purlein als Geschäftsführer lädt zum gegenseitigen Kennenlernen und Vertiefen der Zusammenarbeit zum kleinen Frühstück in die JVA. Als Beirat der JVA Würzburg-Schweinfurt weiß er die aktive Zusammenarbeit mit den Bediensteten beider JVAs sehr zu schätzen.
Dank an die Leitung der JVA und alle Beteiligten!

Neuer Betriebsarzt in der Christophorus-Gesellschaft


Dr. Hans-Jörg Hellmuth wurde in der ersten gemeinsamen Sitzung des Arbeitsschutzausschusses willkommen geheißen. Nach der ersten Stunde im Ausschuss mit allen erforderlichen Absprachen und Austausch über das weitere gemeinsame Vorgehen, wurde die Begehungen in allen Einrichtungen der Christophorus GmbH begonnen.

365 Tage im Jahr geöffnet

Vor 130 Jahren wurde die Christophorus-Einrichtung „Herberge zur Heimat“ gegründet

Würzburg. Allabendlich trifft sich eine bunte Gesellschaft in der Kurzeitübernachtung der Christophorus-Gesellschaft. Da ist der 80-Jährige, der seit vier Jahrzehnten mit dem Fahrrad durch die Lande tingelt. Ein Mittdreißiger verlor seine Wohnung und findet keine neue Bleibe mehr. Ein weiterer Gast hängt an der Flasche und bekommt deshalb seine Existenz nicht mehr auf die Reihe. „Für all diese Männer ist unser Hilfeangebot eine wichtige Konstante in ihrem Leben“, sagt Einrichtungsleiter Michael...